Hauptinhalt

GRDE

Wie kann ich mich engagieren?


Im Vordergrund der Zusammenarbeit steht der projektbezogene Know-how-Transfer in zuvor definierten Themenfeldern. Dabei gibt es keine Begrenzungen. Die Partner gehen keine festen Bindungen ein. Dies erleichtert die Aufnahme von Kooperationen erheblich und erklärt die steigende Nachfrage nach Partnerschaften. Grund für diese Entwicklung ist, dass auf kommunaler und regionaler Ebene eine Vielfalt an Erfahrungen besteht, die beide Seiten abrufen können und wollen. Diesen Erfahrungsschatz für beide Seiten nutzbar zu machen, ist die Aufgabe der Deutsch-Griechischen Versammlung.

Mittlerweile ist die DGV in fast allen der 13 griechischen Regionen und den 16 deutschen Bundesländern präsent. Mehr als 100 Gemeinden sind in die Arbeit der DGV eingebunden. Experteneinsätze finden in Deutschland und Griechenland statt. Teilnehmer sind Bürgermeister und Landräte sowie kommunale Fachleute beider Länder. Die von deutscher und griechischer Seite gemeinsam eingerichteten und betriebenen Bürgermeisterbüros in Athen und Thessaloniki koordinieren die Einsätze.

Voraussetzung zur Einbindung in die Aktivitäten der DGV ist die Bereitschaft, auf deutscher und griechischer kommunaler Ebene mitzuwirken und sich im Rahmen der Kooperationen des DGV-Netzwerks einzubringen. Erfahrung, Problembewusstsein und innovative Lösungsansätze sind die Grundlagen für viele neue, mit Leben erfüllte Partnerschaften.

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen