Hauptinhalt

Termine

Infotag "Jugendaustausch im Rahmen der deutsch-griechischen Gemeinde- und Städtepartnerschaften" am 25.07.2017 in Stralsund


Einladung der Deutsch-Griechischen Versammlung zum Infotag:

Jugendaustausch im Rahmen

der deutsch-griechischen Gemeinde- und Städtepartnerschaften

 

25.07.2017, 10:30 -17:00 Uhr (Raum 126/127)

Landratsamt Vorpommern-Rügen

Carl-Heydemann-Ring 67

18437 Stralsund

 in Kooperation mit BMFSFJ, IJAB und dem Landratsamt Vorpommern-Rügen


Hintergrund

Die Weiterentwicklung des deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustausches ist ein wichtiges politisches Anliegen. Auf der Grundlage der im Koalitionsvertrag von 2013 angekündigten Gründung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks arbeitet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit seinen griechischen Partnern an der Förderung dieses Austausches. Aktuell wird zwischen den zuständigen Ministerien in Deutschland und in Griechenland ein gemeinsames Konzept für die Intensivierung der jugendpolitischen Zusammenarbeit entwickelt. Im Rahmen des zweiten Deutsch-Griechischen Jugendforums im März 2017 in Thessaloniki kündigten das BMFSFJ sowie das griechische Ministerium für Bildung, Forschung und Religiöse Angelegenheiten die baldige Unterzeichnung der Ressortvereinbarung, die auch die nächsten Schritte hin zur Errichtung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks festhält. Bis zur Gründung des Deutsch-Griechischen Jugendwerks bezuschusst das BMFSFJ interessierte Träger in Deutschland über das Sonderprogramm zur Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustausches für Projekte, die sie mit griechischen Partnern umsetzen. IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit e.V. unterstützt im Auftrag des BMFSFJ die Förderung des deutsch-griechischen Jugendaustausches mit Aktivitäten, die der Information, Qualifizierung, Beratung sowie der Vermittlung und Vernetzung von Partnern in Deutschland und in Griechenland dienen, und begleitet diese bei der Umsetzung ihrer Projekte. Mit dem Netzwerk Kommune goes International (KGI) berät IJAB zudem seit 2011 deutsche Kommunen bundesweit in der strukturellen Verankerung der Internationalen Jugendarbeit.

Im Rahmen ihrer Aktivitäten zur Stärkung und Ausweitung der bilateralen Zusammenarbeit begleitet und berät die Deutsch-Griechische Versammlung (DGV) Kommunen und Regionen in Griechenland und in Deutschland bei der Umsetzung ihrer gemeinsamen Vorhaben. Kommunen aus Deutschland und aus Griechenland haben der DGV zufolge in den vergangenen Jahren den Wunsch geäußert, die bestehenden Gemeinde- und Städtepartnerschaften durch Jugendbegegnungen zu bereichern. Sowohl die deutschen als auch die griechischen Kommunen, die Interesse am deutsch-griechischen Jugendaustausch bekunden, benötigen Begleitung und Beratung bei der Implementierung gemeinsamer außerschulischer Jugendaustausche. Diesem Bedarf möchten DGV, BMFSFJ und IJAB mit dem Infotag Jugendaustausch im Rahmen der deutsch-griechischen Gemeinde- und Städtepartnerschaften entgegenkommen.

Zielsetzung

Der Infotag Jugendaustausch im Rahmen der deutsch-griechischen Gemeinde- und Städtepartnerschaften ist ein Unterstützungsangebot für interessierte deutsche Kommunen und ihre regionalen Partner in Mecklenburg-Vorpommern für die Planung und Umsetzung deutsch-griechischer Jugendbegegnungen mit ihren jeweiligen Partnern in Griechenland. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, einen Überblick über die kommunale/regionale und die jugendpolitische Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Griechenland und über den Stand der Entwicklungen hin zu einem Deutsch-Griechischen Jugendwerk zu erhalten. Wir präsentieren Ihnen erfolgreiche deutsch-griechische Jugendprojekte und beraten detailliert zum Sonderprogramm zur Förderung des Deutsch-Griechischen Jugendaustausches und anderen Fördermitteln, zur Antragsstellung, aber auch zur Konzeption und Gestaltung von deutsch-griechischen Jugendaustauschen. Hierbei weist der Input des Netzwerks Kommune goes International einen besonderen Mehrwert, wenn es darum geht, bestehende regionale Strukturen zu aktivieren, sich erfolgreich zu vernetzen und Partnerschaften zu bilden. Mit den angebotenen Informationen möchten wir anschließend im Rahmen eines Workshops mit Ihnen gemeinsam, erste Ansätze für ein erfolgreiches Netzwerk zur Umsetzung von Jugendbegegnungen mit Ihren griechischen Partnerstädten erarbeiten. Abschließend wird es auch ausreichend Zeit zur Besprechung individueller Fragen zum deutsch-griechischen Jugend- und Fachkräfteaustausch geben.

Programminhalte

  • Deutsch-Griechische Versammlung – ein dynamisches Netzwerk
  • Deutsch-Griechisches Jugendwerk – Stand der Dinge / Jugendpolitischer Kontext (BMFSFJ)
  • Vernetzung, Qualifizierung, Information und Beratung (IJAB)
  • Fördermöglichkeiten für den deutsch-griechischen Jugendaustausch
  • Methoden und Formate, Konzeption und Umsetzung (IJAB)
  • Good Practice im deutsch-griechischen Jugendaustausch
  • Internationale Jugendarbeit in der Kommune: Mit Netzwerken und strategischer Planung zum Erfolg (KGI - IJAB)

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 14.07.2017 formlos per E-Mail an Kerstin.Schwietzer@lk-vr.de (Tel.: 03831 357-1401) an unter Angabe von: Name, Organisation, Kontaktdaten, evtl. vorhandene Partner und Aktivitäten in/mit Griechenland.

Die Teilnahme ist kostenlos. Reisekosten werden nicht übernommen. Eine Teilnehmerzahl von mindestens 20 ist erforderlich.

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen