Hauptinhalt

Meldungen

Wie aus einem Forschungsprojekt auf Thassos eine Bachelorarbeit in Rottenburg wurde

Unter dem Titel „Green Thasos on its way to zero waste" schloss Frau Melissa Siegl von der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg ihre Bachelorarbeit zu dem für die griechischen Kommunen und die DGV wichtigen Thema der Abfallwirtschaft erfolgreich ab.


09.10.2020 |

Im Rahmen des DAAD-geförderten Projektes „Academic Dialog: BlackForest-GreenThasos" (Jan.-Dez. 2019) zwischen der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und der Universität Thessaloniki arbeiteten deutsche und griechische Studierenden-Tandems letztes Jahr auf Thassos zusammen, um u.a. Waldbrandforschung zu betreiben. Unter den Studierenden befand sich im Frühjahr 2019 auch Frau Siegl, die dort verschiedene thematische Eindrücke auf Thassos sammeln konnte. 

Nach der ursprünglichen Projektarbeit vor Ort widmete sich Frau Siegl dem Thema der Abfallwirtschaft und der Vermeidung von Plastikmüll auf Thassos. Nachdem die Idee zu einer Bachelorarbeit entstanden war, konnte mit Unterstützung der DGV der Kontakt zur Gemeinde Thassos und zur Aristoteles Universität in Thessaloniki hergestellt werden. Der daraus entstandene Kontakt und Informationsaustausch ermöglichte Frau Siegl eine auf Thassos zugeschnittene Untersuchung, wie die dortige Umstellung von Plastikflaschen auf andere Alternativen die negativen Umwelteinflüsse des Tourismus reduzieren könnte.

Für diese empirische Arbeit wurde ein Fragebogen von Frau Siegl entwickelt, der den Hotels auf Thassos im Internet zugänglich gemacht wurde. Die Mitarbeiter der DGV in Griechenland unterstützten Frau Siegl bei der Umsetzung dieses Projektes und es konnte erreicht werden, dass die Kommunen vor Ort einzelne Hoteliers dazu ermutigten, sich zu beteiligen. Die Ergebnisse der gesamten Untersuchung dokumentieren, dass Leitungswasser in den lokalen Unterkünften bereits teilweise genutzt wird und eine Alternative zum weit verbreiteten Flaschenwasser darstellen könnte. 

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen, der Kommunen und der DGV, konnte die Bachelorarbeit von Frau Siegl schließlich erfolgreich abgeschlossen werden. Zugleich wird durch den unmittelbaren Praxisbezug von Forschung und Lehre das Ziel der Kommunalverwaltung Thassos unterstützt, zukünftig als „Zero-Waste-Insel" wahrgenommen zu werden.

Die DGV freut sich über diesen Erfolg und wünscht Frau Siegl bei Ihrem weiteren Studienweg alles Gute!
Wenn Sie Interesse an einer ähnlichen Zusammenarbeit in Griechenland haben, dann melden Sie sich beim Team der DGV und wir unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme und der Organisation.

Zusammenfassung Bachelorarbeit (PDF Datei)

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen