Hauptinhalt

Meldungen

Die Deutsch-Griechische Versammlung (DGV) unterstützt den nachhaltigen Tourismus in Griechenland

Norbert Barthle im Gespräch mit dem griechischen Minister für Tourismus, Harry Theocharis


09.03.2020 |

Trotz ITB - Absage hat sich der Beauftragte für die DGV, der Parlamentarische Staatssekretär Norbert Barthle, heute mit dem griechischen Tourismusminister Harry Theoharis getroffen. Gegenstand des guten Gespräches war die enorme Bedeutung des Tourismus für die Wirtschaft. In Griechenland trägt der Tourismus etwa 30 % zum BIP bei, jährlich reisen über 4 Mio. Deutsche nach Griechenland - damit ist Deutschland schon jetzt wichtigstes Partnerland der Griechen. Im Zentrum stand auch die Frage: Wie können beide Länder ihre Zusammenarbeit in diesem Bereich vertiefen? In Zukunft wird die DGV vor allem den nachhaltigen Tourismus in den Blick nehmen. Dabei werden sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Wandern und Tauchen eine große Rolle spielen, aber auch Angebote in den Bereichen Wein- und Pilgertourismus. Unser Ziel ist eine breitere Aufstellung der Angebote. Wir wollen hierbei auch die äußerst attraktive Bergregion des Landes mehr in den Fokus rücken. Dadurch werden sich Besucherströme besser verteilen und die Tourismussaison wird sich automatisch verlängern, weil diese Angebote unabhängig von Sonne und Meer wahrgenommen werden können.

KONTAKT:
Kooperationsstelle beim Beauftragten für die Deutsch-Griechische Versammlung
Frau Konstantina Makridou
Stresemannstraße 78
10963 Berlin
Tel.: +49 30 18 535-5534
E-Mail: Konstantina.Makridou@bmz.bund.de

09032020

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen