Hauptinhalt

Meldungen

Rettung der Wälder

Vertreterinnen und Vertreter der Aristoteles Universität Thessaloniki und der Universität Rottenburg arbeiten gemeinsam gegen den Klimawandel.

Die Experten dokumentieren den Stand des abgebrannten Waldstücks

08.04.2019 |

Thassos 08.04.2019 – 13.04.2019

Die Auswirkungen des Klimawandels sind überall spürbar. 2016 verwüstete ein Waldbrand  Wälder auf Thassos. Doch auch in Deutschland steigt die Waldbrandgefahr. Um weiteren Katastrophen  wie der auf Thassos  vorzubeugen, arbeiteten Wissenschaftler der Aristoteles Universität Thessaloniki und der Universität Rottenburg Anfang des Monats gemeinsam an einem Forschungsprojekt in dieser Region. Zwei Gebiete wurden untersucht: zum einen ein vom Waldbrand stark betroffenes Waldstück, zum anderen ein unversehrt gebliebener Wald als Kontrollgruppe. Dadurch lassen sich die Erfolge der Wiederaufforstung messen und  Methoden verbessern.

Wissenschaftler beider Seiten betonten, wie wichtig es sei, Waldbrände zukünftig zu vermeiden und sich mit den potenziellen Gefahren des Klimawandels auseinander zu setzen.

Ein Eindruck der Ausmaße des Waldbrandes von 2016

Ein Stück unberührten Waldes

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen