Hauptinhalt

Archiv

Neue Zusammenarbeit für die Gemeinden Hersonissos und Binz

Unter der Schirmherrschaft der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV) eröffnen sich neue Horizonte im Bereich Tourismus und Jugendbeschäftigung


26.05.2017 |

Zwei Gemeinden der größten Inseln aus Griechenland und Deutschland, nämlich Ηersonissos und Binz, vereinigen nun ihre Kräfte auf dem Gebiet des Tourismus einem Bereich, der für beide Gemeinden von entscheidender Bedeutung ist.

Eine Delegation aus Binz, geleitet vom Bürgermeister, Herrn Schneider, besuchte auf Einladung seines Partners, Herrn Mastoraki, Hersonissos und hatte die Gelegenheit-unter anderem die Strandpromenade zu besichtigen, die ein großes touristisches Interesse vorweisen.

Unter einem äußerst freundlichen und herzlichen Klima, führte der Bürgermeister von Ηersonissos zusammen mit seinem Vizebürgermeister für Tourismus, Herrn Mountrakis, die deutschen Vertreter der kommunalen Selbstverwaltung auch ins Landesinnere, wo der Agrarsektor dominiert.

Es wurden Olivenhaine besucht, aber auch Erzeugungs- und Verpackungs-anlagen von Olivenöl, wo den Teilnehmern der Delegation die Möglichkeit geboten wurde, die qualitativ hochwertigen regionalen Erzeugnisse zu kosten. Die Deutschen besuchten außerdem handwerkliche Kleinbetriebe und nahmen an einer Ausstellung für Handwerkskunst aus Eisen teil.

Die lokalen Mandatsträger aus Binz zeigten großes Interesse für eine eventuelle zukünftige Nutzung des Olivenöls in Hotels in der deutschen Gemeinde, wobei außerdem der Vorschlag zur Zusammenarbeit im Bereich des Handwerks, aufgrund der Fähigkeit entsprechender Betriebe in der Gemeinde Binz, gemacht wurde.

Die deutsche Delegation ging als nächstes zur Kammer von Heraklion, wo der Vertreter der Kammer aus Rostock, Herr Liefländer, mit dem Präsident der Kammer von Heraklion, Herrn Alifieraki, über die Möglichkeiten der Förderung des lokalen Unternehmertums diskutierte.

Der Bereich der Ausbildung und der Zertifizierung entwickelte sich als eines der ersten Schritte der Zusammenarbeit, unter Mitwirkung des Bildungsträgers der Kammer. Mit der Unterstützung der DGV, wird in Kürze ein Schweißlehrgang stattfinden. Herr Krüger, Mitglied der deutschen Delegation und Vorstand des Regionalhotelverbandes auf Rügen, machte den Vorschlag einer Zusammenarbeit im Hotelsektor, bei der während der Wintermonate, Jugendlichen aus Griechenland, die Möglichkeit eines Praktikums oder einer Beschäftigung in einem Hotel der deutschen Insel gegeben wird, die auf diesem Weg, sowohl ihr Wissen erweitern und Erfahrungen sammeln können.

Der vorliegende Vorschlag zur Zusammenarbeit, beinhaltet unter anderem auch den Austausch von Küchenchefs und Köchen.

Abschließend, präsentierte der Bürgermeister von Ηersonissos den Mitgliedern des Stadtrates, die Gemeinde Binz und es folgte die offizielle Bekanntmachung der Zusammenarbeit. Im vergangenen Januar machte Herr Mastorakis seinen ersten Besuch auf der Insel Rügen.

Die Deutsch-Griechische Versammlung hat sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem dynamischen Netzwerk von Städten und Regionen entwickelt, das sich an der praktischen Zusammenarbeit orientiert und der Teilnahme der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft offen steht. Es handelt sich um thematische Partnerschaften, die ins Leben gerufen werden, wenn dies von griechischer oder von deutscher Seite erwünscht wird.

KONTAKT:
Büro der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV),
Rizountos 63, 55131 Kalamaria / Thessaloniki,
Ansprechperson: Christos Lasaridis, Tel.: +302310692115, Fax: +302310692199
E-Mail: info@grde.eu Website: www.grde.eu

26052017-01

26052017-02

26052017-03

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen