Hauptinhalt

Archiv

Bindungen zwischen Pylos und Zinnowitz eröffnen neue Horizonte für die Schüler

Im Rahmen der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV) die Begegnung und der Austausch von den Schülern


15.05.2017 |

Den Schülern aus der Gemeinde Pylos bot sich die Gelegenheit, der Küstenregion Usedom / Zinnowitz, im Norden Deutschlands, einen Besuch zu erstatten und in Begleitung ihrer Gleichaltrigen aus Deutschland, einen Einblick in die Geschichte und die Kultur der Region zu bekommen.

Diese Aktion – im Rahmen der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV) – ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit die sich zwischen den beiden Küstenstädten entwickelt hat, wobei sich griechische und deutsche Vertreter der kommunalen Selbstverwaltung zur Förderung der Zusammenarbeit und des Erfahrungsaustausches durch gegenseitige Besuche zum Interessensschwerpunkt Tourismus getroffen haben. Dadurch entwickelte sich im letzten Jahr die Idee, diesen Austausch auch auf die Jugend der beiden Kommunen zu erweitern.

Nach Ankunft und Übernachtung in Berlin, wurden die griechischen Schüler, die vom Bürgermeister von Zinnowitz, Peter Usemann eingeladen wurden, herzlich von den Schülern der Schule Zinnowitz in Empfang genommen. Direkt im Anschluss begaben sie sich in St. Otto-Heim, welches ihre Herberge für die kommenden Tage war.

Es fand eine Ortsbesichtigung in Zinnowitz und ein Museumsbesuch statt, wo die griechischen Schüler Einblick in die Geschichte und die Kultur der Gemeinde Zinnowitz bekamen. Es folgte ein Besuch der Zinnowitzer Tauchgondel und ein Museumsbesuch in Peenemünde, wo die Rolle Usedoms während des zweiten Weltkrieges geschildert wurde.

Das Programm des Besuches beinhaltete außerdem die Bekanntschaft der Schüler mit dem Programm „Bildungslandschaft“, wobei Griechen und Deutsche die Gelegenheit zum kulturellen Austausch hatten und während der gemeinsamen Mahlzeiten und Ausflüge unter dem Gesichtspunkt des Naturschutzes besonders wertvollen Gebieten, wie z.B. das Hotel „Maritim“- Beispiel der Bäderarchitektur, Korswandt am Wolgastsee, sowie Gintz, wo sie mit der Geographie, der Tier- und Pflanzenwelt der Insel über Zufußgehen und Radfahren in Berührung kamen.
Im September planen die Schüler aus Zinnowitz einen Gegenbesuch bei ihren neuen Freunden auf Pylos.

Die Deutsch-Griechische Versammlung hat sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem dynamischen Netzwerk von Städten und Regionen entwickelt, das sich an der praktischen Zusammenarbeit orientiert und der Teilnahme der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft offen steht. Es handelt sich um thematische Partnerschaften, die ins Leben gerufen werden, wenn dies von griechischer oder von deutscher Seite erwünscht wird.

KONTAKT:
Büro der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV),
Rizountos 63, 55131 Kalamaria / Thessaloniki,
Ansprechperson: Christos Lasaridis, Tel.: +302310692115, Fax: +302310692199
E-Mail: info@grde.eu Website: www.grde.eu

15052017-01

15052017-02

15052017-03

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen