Hauptinhalt

Archiv

Akademische Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen Serres und Offenburg

Die Zusammenarbeit der Hochschulen im Rahmen der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV)


03.05.2017 |

Auf Einladung des Rektors der Hochschule Offenburg des Landkreises Ortenau, Prof. Dr. -Ing. Dr. h. c. Winfried Lieber, reiste eine griechische Delegation bestehend aus zwei Professoren der Hochschule Serres von Zentralmakedonien nach Offenbach, im Rahmen einer neuen Hochschulkooperation. Die Zusammenarbeit resultiert aus dem vorausgehenden Kontakt und dem kommunalen Erfahrungsaustausch zwischen den Gemeinden Achern und des damaligen Oberbürgermeisters, Reinhart Köstlin und dem Bürgermeister von Serres, Petros Aggelidis.

Teilnehmer der Delegation waren die Professoren Dr. Anastasios Moissiadis, stellvertretender Rektor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften an der TEI Zentralmakedoniens in Serres und Dr. Konstantinos David, Dekan der Fakultät für technologische Anwendungen der Fachhochschule TEI Zentralmakedoniens in Serres und Professor im Fachbereich Maschinenwesen und Leiter des Labors Fertigungstechnik und Produktionssysteme.

Die griechischen Professoren wurden seitens der Deutsch-Griechischen Versammlung von Herrn Reinhart Köstlin, ehemaligem Oberbürgermeister der Stadt Achern und heute DGV-Experten, empfangen und an die Hochschule Offenburg für Angewandte Wissenschaften geführt, wo die Präsentation der Hochschule folgte.

Anschließend folgte die Präsentation beider Hochschulen und die Diskussion über mögliche Kooperationsfelder. Außerdem besuchte die griechische Delegation das Institut für Unbemannte Luftsysteme der Hochschule Offenburg, sowie das Institut Peter Osypka für „Stimulation und Ablation“ (Pacing and Ablation).

Den griechischen Professoren bot sich am folgenden Tag die Gelegenheit an, das Institut für Energiesystemtechnick (INES) der Hochschule Offenburg sowie das Institut für Angewandte Forschung (IAF), aus der Nähe zu besichtigen.

Außerdem besuchten sie die Stadt Gengenbach und die dortigen Laboratorien der Fakultät für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Offenburg.

Neue Perspektiven der Zusammenarbeit eröffnen sich für beide akademischen Hochschulen Offenburg und Serres im Bereich des Studentenaustausches Erasmus+ und Initiativen der Forschung, sowie der Konferenzen und Organisation von Sommercamps.

Die Deutsch-Griechische Versammlung hat sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem dynamischen Netzwerk von Städten und Regionen entwickelt, das sich an der praktischen Zusammenarbeit orientiert und der Teilnahme der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft offen steht. Es handelt sich um thematische Partnerschaften, die ins Leben gerufen werden, wenn dies von griechischer oder von deutscher Seite erwünscht wird.

KONTAKT:
Büro der Deutsch-Griechischen Versammlung (DGV),
Rizountos 63, 55131 Kalamaria / Thessaloniki,
Ansprechperson: Christos Lasaridis, Tel.: +302310692115, Fax: +302310692199
E-Mail: info@grde.eu Website: www.grde.eu

03052017-01

03052017-02

03052017-03

Service-Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen